Verwaltungsreform - JETZT! (Anzeige)

Verwaltungsreform - JETZT!
Die größte Internet-Initiative zur Bewahrung der guten Wettbewerbssituation Österreichs - für unsere Nachkommen.

Es wird langsam modern, dass "eh schon alles Wurscht ist". Da sind wir nicht dabei! Wir sind keine "Wurschtbürger" wir verändern die Dinge!

Unsere Gewohnheitspolitiker verspielen die Zukunft unserer Nachkommen. Weil der Widerstand gegen weitere Steuererhöhungen zu groß zu werden drohte, hörten sie nicht etwa auf, Geld auszugeben, nein, sie weichen einfach auf die Ungeborenen aus. Und wir machen mit:

Damit es uns heute besser geht, als wir es uns leisten können, machen wir laufend massiv neue Schulden. Vogel Strauß-Politik zu Lasten ungeborener Generationen. Denn die Zinsen in unbekannter Höhe belasten jedes Jahresbudget in der Zukunft massiv. Schon heute verbrauchen die Zinsen ein Viertel der Nettoeinnahmen des Bundes. Und die Pensionszuschüsse bald 40%. Grobe Fahrlässigkeit ist ein zu milder Ausdruck...

Der im Mai 2011 beschlossene neue Finanzrahmen bis 2015 bringt wiederum rund "50 +" Milliarden Euro neue Schulden, die zur Gänze für die Zinszahlungen verwendet werden müssen. Kein Euro bleibt für Zukunftsträchtiges.

Aber Sparen im Staat: nein! Effizienzaktion, Föderalismusoptimierung? Nein! Und Privilegienabbau (z.B. Hacklerfrühpension ohne Abschläge, ÖBB-Frühpensionen u.v.a.m.) schon gar nicht, das täte den Gewohnheitspolitikern ja besonders weh! Und alles wäre so unbequem! Und die Umfragen! Da lassen wir lieber die Jungen über die Klinge springen.

Der Druck aus dem Volk muss stark erhöht werden, die Gewohnheitspolitiker können es nicht allein. Sie müssen um ihre Wähler fürchten lernen!

Das Internet ist das ideale Medium für Bürgerprotest, man muss nur VIELE sein!

Aufklärung über das, was auf uns und unsere Nachfahren zukommt und Weiterempfehlen der derzeit größten organisierten Aktion gegen den Staatsbankrott und seine Folgen: Eintragen in
Verwaltungsreform - JETZT!

Sehr geehrter Besucher, wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung, Kritik und/oder auch Fragen in einem Mail an uns (natürlich auch anonym) zu deponieren. Gültigen Absendern werden wir zügig antworten.