Wut

warning: Creating default object from empty value in /var/www/drupal-6.37/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

heise: Kritik allein zu wenig

heiseVor kurzem bereits haben wir dargelegt, warum wir nicht so viel von »bürgerlicher Wut« halten. Auch und gerade, wenn eine solche vordergründig verständlich ist. »Denken sublimiert die Wut« titelte unser Versuch eines Denkanstoßes.

IfWW: »Wutbürger«

Im Institut für Wertewirtschaft beginnt das Wintersemester 2011/12 mit einem

»PHILOSOPHICUM«

am Dienstag, 27. September, 20:00 Uhr

zum Thema: »Wutbürger«

Die Wut wächst. Ist sie gerechtfertigt? Was steckt dahinter? Was kommt nach der Wut? In welche Fallen tappt der Wutbürger? Wer fürchtet sich vor ihm? Was ist gut an der Wut, was gefährlich? Philosophische Diskussion mit Rahim Tahizadegan und Eugen Maria Schulak anläßlich des Erscheinens ihres neuen Buches "Vom Systemtrottel zum Wutbürger".

Sehr geehrter Besucher, wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung, Kritik und/oder auch Fragen in einem Mail an uns (natürlich auch anonym) zu deponieren. Gültigen Absendern werden wir zügig antworten.

Syndicate content